Erfahrungen mit Jiggs Whighams Jazz-Posaunen Schule

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    interessierter MT-User
    Dabei seit
    24.01.2008
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    12
    Erfahrungen mit Jiggs Whighams Jazz-Posaunen Schule
    Hallo geschätzte Musiker und PosaunistInnen!

    Zwecks Erweiterung meines musikalischen Horizontes auf der Posaune hab ich überlegt, mir die Schule von Jiggs Whigham ("Jazz-Posaune, Concepts, Ideas and Examples") zuzulegen.
    Dachte mir, Whigham als alter Posaunen-Hase und -didakt könnte da sicher ein paar nützliche Tipps vermitteln.
    Die Schule ist zudem mit einer CD versehen (einige Kapitel gibts bei youtube) und mit knapp 25 EUR recht erschwinglich.

    Eure Meinungen und Erfahrungen?

    Freue mich auf Eure rege (An-)Teilname!

    Bis dann, schöne Grüße
    Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs

  2. #2
    <b>GEL&Ouml;SCHT</b>
    Gast

  3. #3
    interessierter MT-User
    Dabei seit
    24.01.2008
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    12
    Hallo,

    also, über den Elementarschulen-Status bin ich hoffentlich mittlerweile hinaus...
    Vielmehr gehts mir eigentlich um die technisch-musikalischen Feinheiten abseits des überwiegenden Blaskapellenalltages!

    Schöne Grüße
    Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs

  4. #4
    MT-1-Stern-As
    Dabei seit
    01.02.2004
    Beiträge
    681
    Ich hab das Heft zu Weihnachten bekommen und bin nicht so begeistert...

    Wird wahrscheinlich daran liegen, dass es für mich einfach inhaltsmässig zu weit weg ist.

    Meiner Meinung nach stehen zu viele Dinge, mit zu wenig Inhalt drin (für mich)..

    Interviews, viele Leerseiten lassen das Heft für mich dick erscheinen... Das ganze Heft ist für mich ein Sammelsurium von Jazzthemen...ich finde da keine Linie..und ich kann auf Basis dieses Heftes (alleine) auch nichts wirklich neues erlernen/erarbeiten, dazu sind die Themen einfach zu kurz angerissen (für mich als fortgeschrittener Anfänger)....

    Viele Kapitel werden durch Aussagen andere Musiker zu Jiggs Posaunenspiel (zweifellos genial!), ergänzt (gefüllt?)..nur was bringt es mir zu wissen, dass z.b. Jiggs ein Meister seines Faches ist..?

    Aber die Frage ist ja immer, nach was man den selber sucht (Lektüre, Übungen) und auf welchem Niveau man selber ist....

    Gruß Babbel

  5. #5
    MT-Guru Blecherner
    Dabei seit
    27.01.2006
    Ort
    bei Wien
    Beiträge
    11.490
    Instrument
    tiefes, silbernes Blech
    die sache bei so vielen derartigen schulen ist eben jene der sog. "endorser". ich denke, dass tatsächlich nur die zitate von wigsham selber sind und die schule eher von jemanden anderen konzipiert und geschrieben.
    auch für schulen brauchtman eben so ein aushänbgeschild. dann kann man ja reinphilosophieren. was gut und richtig ist. wenn es bei jiggs klappt, dann klappt es auch bei anderen.
    stimmt halt leider nicht so. ist wie bei vielem. es ist sicher sehr richtig was drinnen steht, aber kaum für jedermann sinnvoll oder nachvollziehbar. und das wenige anwendbare gab es auch schon früher in schulen.

    des weiteren muss man auch sagen, dass wigsham sicher nicht die moderne, heutige art von jazzposaune präsentiert. da wären ein marc nightingale, oder ray anderson schon eher in. aber die spielen eben noch mehr.

    mir gefällt aber seine art dennoch oft besser als die, "modernen" posaunisten
    1) ich schwimme nicht gegen den strom. ich leite ihn - wenns sein muss - um!
    2) lärm ist das geräusch der anderen.
    3) wenn ich groß bin werde ich talent.
    4) blasmusik ist viel zu schön um sie den fantasielosen zu überlassen
    neu 5) es wird sicher wieder einmal die zeit der "schlanken" tenortöne kommen.

  6. #6
    treuer MT-User
    Dabei seit
    11.10.2004
    Beiträge
    103
    Instrument
    Posaune
    Ich hab mir das Teil letztes Jahr rein aus Neugier bestellt.
    Es ist so, wie clayton gesagt hat, es sind ein paar gute Tipps dabei, die auch auf der DVD ganz gut erklärt sind, aber das wars im Prinzip auch schon.
    Ist ganz interessant, wenn man noch nix von Basie und Konsorten gehört
    hat, um die verschiedenen Stile kennenzulernen bzw. mal gegeübergestellt zu sehen, aber das heisst nich, dass man diese danach kennt oder spielen kann.

    Und geschrieben hats nich Jiggs selbst - er hat nur "mitgewirkt" bzw. seinen Namen hergegeben. Guck mal auf der ersten oder zweiten Innenseite, da steht der Author, habs grad nich zur Hand...

    Nicht falsch verstehen, ich steh auf die Musik von Jiggs Wigham, absolut.
    Wenn ich da an die Soli beim Kaempfert denke....goil! (Und dann der Herbolzheimer nebendran mit Schnappatmung, hehe - aber auch geil)
    - Tinnitus f?lle! -

  7. #7
    <b>GEL&Ouml;SCHT</b>
    Gast

  8. #8
    MT-2-Sterne-As HansH
    Dabei seit
    18.08.2006
    Ort
    Eberschwang Oberösterreich
    Beiträge
    1.323
    Instrument
    Bassposaune Edwards 454
    Zitat Zitat von clayton
    Ohne jemanden angreifen zu wollen: es gibt doch die Geschichte vom Kung-Fu-Schüler, der monatelang einen Zaun streichen muss, jedoch der Meister sagt, mach weiter, du bist noch nicht so weit. Irgendwann machts klick, und der Schüler begreift, warum er den Zaun streichen muss. Danach wird er zum richtigen Unterricht zugelassen. Ich glaube, um das Konzept des Buches zu verstehen, muss man vorher viel spielen.
    Oder viele Zäune streichen! :-D

    Übrigens mein Jägerzaun wäre heuer wieder fällig!!!!!

    Wer hat Lust? - Als Gage gibts dann die Schule von Wiggham :-D

    ABER JETZT MEINE FRAGE:

    Herbolzheimer und Schnappatmung!

    "Schnappatmung" davon hab ich bisher noch nie gehört - ist das was spezielles - wenn ja klärt mich doch auf !

    Danke für eure Antwort!
    "In der Tiefe liegt die Kraft!"

    www.hansh-blasmusik.de.tl

  9. #9
    interessierter MT-User
    Dabei seit
    24.01.2008
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    12
    Hallo und danke erst mal für eure Antorten!

    Ich werd mir das Büchlein bestellen, denke ich.
    Auf den Versuch kommt es mir an.

    Hab vor jahren mal in einer Bigband gejazzt (oder selbiges versucht). Damals aber noch nicht als Blasmusiker sondern am Klavier.
    Mal sehen, ob da noch was hängen geblieben ist. Und ob ich da was fürs Blasinstrument überhaupt übernehmen kann (Artikulation? Ausdruck?)

    Schöne Grüße

    Martin

  10. #10
    treuer MT-User
    Dabei seit
    11.10.2004
    Beiträge
    103
    Instrument
    Posaune
    @clayton: sorry, hab mich da etwas blöde ausgedrückt, meinte nix anderes, als du gesagt hast. natürlich ist da ein konzept zu erkennen....wieder gut? :-D

    @hansh: der herbolzheimer hat(te) ne geniale spielweise. mit schnappatmung meinte ich nur das visuelle. schau dir mal die alten videos aus kaempfert-zeiten an, dann siehst du was ich damit meinte.

    also nix für ungut, bin momentan was übermüdet...
    - Tinnitus f?lle! -

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte