Lieblingshersteller Posaune?

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55
  1. #1

    Dabei seit
    26.09.2007
    Beiträge
    30
    Lieblingshersteller Posaune?
    Was sind eure Lieblingshersteller für Posaune?
    Also ich finde Yamaha für Semi-Profibereich gut, und dann Lätzsch oder Kühl und Hoyer, und Bach

    Freue mich auf Antworten

  2. #2

    Ort
    Lungau
    Dabei seit
    04.09.2007
    Beiträge
    113
    also ich kenn einige die auf schagerl schwören!!
    auch baut schagerl echt gute trompeten und ist in sachen beratung und freundlichkeit einfach spitze!!!
    lechner ist in sachen posaunen und trompetenbau aber auch nicht zu verachten!

    lg
    Man soll die Feste feiern, wie sie fallen!!

  3. #3
    Bendix
    Also ich hatte erst eine Yamaha, mit der ich weniger zufrieden war.
    Jetzt habe ich eine Conn 88HT und bin top zufrieden. Ich liebe dieses Instrument. Viele meiner Mitspieler spielen auch Conn, auch Bassposaunen und wir sind alle zufrieden.
    Die Quartventile laufen, der Zug auch und der Ton ist selbst bei uns Amateuren echt nett.

  4. #4

    Instrument
    Posaune
    Dabei seit
    11.10.2004
    Beiträge
    103
    Ich spiele eine GETZEN 3047AFR Custom Series (große Bohrung, austauchbare Mundrohre, Thayer-Quartventil).
    Ich persönlich hab noch keine bessere Posaune gespielt (ist natürlich subjektiv).
    Die 3047AFR ist im Prinzip ne Edwards T350...
    - Tinnitus für alle! -

  5. #5

    Instrument
    Bassposaune, Posaune
    Ort
    Giessen
    Dabei seit
    12.02.2006
    Beiträge
    732
    Tach auch,

    es gibt eine Menge anspielenswerter Instrumente.
    Die Frage ist aber, wofür Du die Tröte brauchst.
    Ich steh vom Klang her auf alte, handgemachte Instrumente.
    Soll aber nicht heißen, neuere Handgemachte seien schlecht.
    Eine Schagerl würde ich auch gerne mal spielen.
    Ebenso Kromat, Thein, Kruspe, Schmelzer, Endres; Lätzsch habe ich selber.
    Dann gibt es Shires, Edwards, Rath, Kanstul, etc.
    Für das Nichtnennen anderer hervorragender deutsch- oder andersprachiger Instrumentenbauer bitte ich um Entschuldigung.
    Ich habe vorher nicht recherchiert.
    Das Finden des richtigen Instrumentes ist schwierig.
    Ich habe kürzlich eine alte Conn 8H erworben und fühle mich wohl damit.
    Ich weiß aber natürlich nicht, ob ich mich noch wohler auf einem anderen Instrument fühlen würde.
    Ich will aber auch nicht hinter irgendeinem Gral herjagen, der wohlmöglich eher in einem selbst liegt und entwickelt werden muß.
    Die Conn will erstmal richtig gespielt werden.

    Bis denne

    Matt

  6. #6

    Dabei seit
    26.09.2007
    Beiträge
    30
    salza bone du scheinst ja posaunen zu sammeln,
    und keine billigen instrumente...

    also ich bräuchte ne posaune zum jazz und klassik,
    meine yamaha würd ich eher als jazz posaune bezichnen,

    bis denne

  7. #7

    Instrument
    Bassposaune, Posaune
    Ort
    Giessen
    Dabei seit
    12.02.2006
    Beiträge
    732
    Hi Posaunenfan,

    ich sammele keine Posaunen, ich spiel die auch.
    Ich finde es blöd, wenn gute Instrumente in einer Vitrine vergammeln.
    Zugegebermaßen spiele ich die Lätzsch jetzt nur noch gelegentlich, ist aber meine erste eigene Kanne, die ich selbst bezahlt habe und die ist unverkäuflich.
    Eine Kanne für Jazz und Klassik zu nehemn ist schwierig. Ich würde eine Conn 88H oder eine ohne Quartventil nehmen. Vielleicht auch mit Silberbecher.
    Aber so ein Spagat ist nix, außerdem teuer.
    Eine gebrauchte King 3B kriegst Du schon für um die 900€. Von mir aus auch Kannen anderer Hersteller mit mittlerer Bohrung.
    Eine gebrauchte Conn 88 oder andere mit großer Bohrung kriegt man vielleicht für um die 1400€.
    Dann haste 2 Kannen für das Geld, was eine neue kostet und kannst damit beide Sparten bedienen.
    Hängt aber alles von deinem Klangideal ab.
    Da Du aber nach eigenen Angaben in einem LJJO spielst, wäre es doch nett, wenn Du dich mit deinen Satzkollegen absprechen würdest.
    Dann such Dir mal schöne Kannen aus. Du kannst Dir ja dafür auch Zeit lassen.
    Bis denne

    Matt

  8. #8
    tantrix
    Instrument
    Posaune
    Ort
    Paderborn
    Dabei seit
    17.09.2007
    Beiträge
    128
    Ich hatte zu Anfang meiner "karriere" verschiedene Instrumente. die flogen wegen verschiedener Untauglichkeiten raus. Auch mal yamaha, aber die war in den 60ern abgekupfert, wie heute die Chinesen und ziemlich schlecht. Heute sollen sie ja besser sein. Dann hat mir mein Prof an der MH ein Schenkelaars aus der Produktion gezogen, weil er die Firma beraten hatte. Kleine Mensur, aber mit 22 cm Trichter und versilbert. Die habe ich dann auch ein viertel Jahrhundert gespielt und ich habe sie heute noch.
    Jetzt spiele ich ein alte Reynolds Contempora Bassposaune von 1962 mit Bronzolyte Schallstück. Die hatte den Nicknamen: Tangerine Trombone. Meines Wissens das einzige amerikanische Instrument mit einer Sonderlegierung. Das große Mundstück und der große Ton passt einfach besser. Man verändert sich ja auch.
    Eine alte deutsche (Reisser) habe ich auch noch. Die hatte ich mir mal für Comedy Zwecke besorgt und war überrascht von dem Sound. Die Klangvorstellung vor den Kriegen war doch anders als heute. Wenn ich so ein wenig auf der suche nach einer Bluesposaune bin, dann nicht weil ich mit der Reynolds unzufrieden bin, sondern aus historischen Gründen, den Sound des 19 Jhrd zu realisieren. Mir schwebt das so eine Komposition für Posaune und Streichquartett vor, (evtl. in Zusammenarbeit mit einem Salonorchester).
    Deutsche Hersteller habe ich schon einige ausprobiert und kann sie nur empfehlen. Eine Liste findet ihr auf meiner Hp Baustelle: www.dietmar-trombone.de unter Technik. Wenn noch jemand deutsche Hersteller weiß, her damit.
    Was ich bisher fand, dass alle Instrumente, egal ob deutsch oder amerikanisch, soweit ich sie in den Händen hatte, irgendwie gleich klingen. Sie sind einfach auswechselbar. Jedenfalls hat mich noch keine vom Hocker gehauen. Na ja, die Kanstul hatte etwas, aber sonst??? Goldmessing 08/15, dementsprechend langweilig.
    Was mich noch jucken würde, wäre, eine Posaune mit nahtlosem Coprion Schallstück aus Reinstkupfer mal auszuprobieren. Die haben das elektrolytisch gemacht. Dieses Instrument wurde von Conn mal in den 50ern hergestellt.
    Hat jemand son Ding?

  9. #9
    Koyote
    Instrument
    Posaune, Tenorhorn, Euphonium, Gitarre, Klavier
    Ort
    Innsbruck
    Dabei seit
    19.05.2006
    Beiträge
    589
    Bin gerade auf dieses Interessante Thema gestoßen da ich selber gerade den Kauf einer neuen Posaune plane...

    Mein derzeitiges Instrument muss raus (war ein Notkauf damit ich auf einem Instrument lernen kann und reicht einfach nichtmehr)

    Nach Rücksprache mit unserem Kapellmeister rechnet er von sich aus schon mit ~4000€ die sie kosten darf und da bin ich jetzt auf die Schagerl Aurora gestoßen

    Damit reize ich nichtmal das ganze Budget aus und dürfte ein äußerst feines Teil dafür bekommen....

    Allerdings habt ihr alle etwas mehr Ahnung von den versch. Instrumentenbauern als ich und alternativen wären ja auch was schönes...

    Also gespielt wird darauf Konzerte im Saal und Kirche, zum marschieren und so würde ich die alte Posaune benutzen..

    Stil mäßig ziemlich quer durch den Gemüsegarten (mehr modern / klassisch, eher weniger Marsch etc. und natürlich Kirchenstücke derzeit das Requiem von Julius Fucik... etc..)

    und das ganze auf der 1.Posaune...

    also wäre ich offen für Vorschläge

  10. #10
    Blecherner
    Instrument
    tiefes, silbernes Blech
    Ort
    bei Wien
    Dabei seit
    27.01.2006
    Beiträge
    11.615
    Danksagungen
    27
    da liegst du mit schagerl sicher gut

    und dann folgen sicher so 20 gleichwertige anderer marken.

    fahr hin zum schagerl und teste mal, wenn sie dir zusagt, kauf. je mehr du anspielst um zu vergleichen in diesem preissegment, desto unentschlossener wirst du wahrscheinlich werden.


    aber 4000.- euro ist echt kein pappenstiel.
    1) ich schwimme nicht gegen den strom. ich leite ihn - wenns sein muss - um!
    2) lärm ist das geräusch der anderen.
    3) wenn ich groß bin werde ich talent.
    4) blasmusik ist viel zu schön um sie den fantasielosen zu überlassen
    neu 5) es wird sicher wieder einmal die zeit der "schlanken" tenortöne kommen.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Ähnliche Themen

  1. Posaune
    Von tigerband im Forum Instrumente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 01:00
  2. Posaune unlackiert
    Von Tilsu im Forum Instrumente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 22:25
  3. Posaune
    Von Dominik5 im Forum Instrumente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 19:49
  4. Welche Posaune?
    Von henne im Forum Instrumente
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 15:06
  5. Deutsche Posaune - Amerikanische Posaune
    Von buntblechschieber im Forum Instrumente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 01:47