Was sind Pedaltöne? Und wie werden diese gespielt?

+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. #1

    Dabei seit
    01.02.2004
    Beiträge
    626
    Was sind Pedaltöne? Und wie werden diese gespielt?
    In meiner Instrumentenschule finde ich auch sog. Pedaltöne, die weit unter den normal spielbaren Tönen (bei meiner Posaune z.B. E) liegen.
    Wie werden diese Töne gespielt? und werden diese überhaupt gespielt?
    Bis jetzt hab ich in keinem Stück diese "Extra" tiefen Töne gesehen.

    Gruß
    Andreas


  2. #2

    Ort
    36208 Wildeck-Obersuhl
    Dabei seit
    22.09.2003
    Beiträge
    183
    Hi babbel872
    Pedaltöne sind Töne, die unterhalb des eigentlichen Tonumfanges eines Instrumentes liegen.
    Wie man auf der Posaune Pedaltöne spielt, kann ich dir leider nicht sagen. In der "Spiel-Literatur" tauchen sie eher weniger auf, da wenige Leute sie sauber intonieren können. Hauptsächliches Einsatzgebiet sind sicherlich die Ansatzübungen.
    Ein Anwendungsbeispiel:
    Mit Hilfe der Pedaltöne sollte man auf einer Posaune Töne spielen können, die ansonsten nur mit Hilfe des Quartventiles erreicht werden.

  3. #3

    Instrument
    Tuba, Posaune
    Ort
    Waldkirch, Nähe Freiburg i.Brsg
    Dabei seit
    22.07.2003
    Beiträge
    124
    Hallo,
    Pedaltöne sind z.B. auf einer Zugposaune die Töne vom Contra-B abwärts..
    diese Töne muss man ohne Quartventil spielen.
    .. wie man die spielt... hm.. kann ich jetzt schwer erklären.. auf jeden Fall kitzelts in der Nase, wenn man die spielt ) zumindest bei mir.

    Viele Grüße
    Frank
    Etwas nicht tun zu können, ist kein Grund es nicht zu tun (Alf)

  4. #4

    Ort
    bei Wien
    Dabei seit
    16.08.2003
    Beiträge
    1.816
    Die Pedaltöne auf der Posaune liegen eine Oktave und mehr unter dem Grundton des Instruments. Anwendung finden sie in der normalen Blasmusikliteratur eher nicht, aber in solistischen Einlage können sie durchaus Eindruck machen. Gleichgültig jedoch, ob angewendet oder nicht, sollte jeder Posaunist zumindest aus Trainingsgünden regelmäßig in der Pedaltonlage üben
    Wie?
    Genauso wie alle anderen Töne. Muskelspannung, Luftführung, usw. exakt beachten und ganz normal spielen. Ein bisschen mehr an Luft wird notwendig sein, aber dabei keinesfalls die Muskelspannung verlieren, sonst wirds ein Gequake.

    Grüße
    Dieter

  5. #5

    Ort
    Bayern
    Dabei seit
    15.02.2004
    Beiträge
    378
    Hallo babbel872!
    Vielleicht hast du schon mal etwas von Naturtönen gehört?!? Bezogen auf die (Bb-)Posaune ist das Kontra-Bb der 1. Naturton.
    Bauartbedingt spricht aber mit "normalem" Ansatz der 2. Naturton (= 1. Oberton) an. Soviel zur Vorgeschichte.
    Zu deiner 1. Frage: Die Töne werden wie Töne, die du als "normale" Töne bezeichnest, gespielt, also grob gesagt Lippen nach innen fokussieren und eine große Öffnung in der Mitte, damit viiiel Luft durchkommt (wichtig!).
    Hilfreich ist dabei ein sehr entspannter Ansatz, aber der Ton kommt erst durch (sehr) viel Luft schön und mit vollem Volumen aus dem Horn.
    (-> Am besten eine Posaune mit großer Bohrung benutzen)
    Ach ja, und du brauchst natürlich eine konkrete Vorstellung vom Ton, sonst kommt es zu dezenten Intonationsproblemen.
    Zur 2. Frage: Natürlich werden sie gespielt, dafür sind sie ja da
    und 3. : Schau z.B. mal ins "Concertino für Posaune und Orchester" von Ernst Sachse! Die Schlussfermate im 1. Satz verlangt von der Soloposaune das Kontra-Bb nach einem g´schmeidigen Achtellauf vom as1 nach unten. 8)

    Zitat von Michel:
    In der "Spiel-Literatur" tauchen sie eher weniger auf, da wenige Leute sie sauber intonieren können. Hauptsächliches Einsatzgebiet sind sicherlich die Ansatzübungen.
    Ich würde eher sagen, sie tauchen nicht so oft auf, weil ich dann schon in der Tubalage rumtröte und eine Tuba in der Lage einfach bassiger klingt.
    Wie auch immer, frohes pedaltönen!

    ciao, Dirig-Ente

  6. #6

    Ort
    36208 Wildeck-Obersuhl
    Dabei seit
    22.09.2003
    Beiträge
    183
    Hallo Dirig-Ente,
    das Einsatzgebiet der Pedaltöne ist sicherlich eine interessante Frage. Deine Aussage
    Zitat Zitat von Dirig-Ente
    Ich würde eher sagen, sie tauchen nicht so oft auf, weil ich dann schon in der Tubalage rumtröte und eine Tuba in der Lage einfach bassiger klingt.
    ist zweifellos richtig.
    Ich persönlich spiele Trompete und hab dabei die Erfahrung bisher gemacht, dass Pedaltöne in der "klassischen" Sololiteratur für Trompete so gut wie überhaupt nicht vorkommen (In der Arban-Schule ist beispielsweise nicht einer zu finden), lediglich in den Orchesterstimmen tauchen sie, relativ selten, auf. Viele Solisten im Jazz und Bigband-Bereich setzen sie heutzutage im Rahmen ihrer Improvistation ein, um zu zeigen, über welchen Tonumfang sie verfügen.
    Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren, warum Pedaltöne so selten eingesetzt werden:
    Ist es wirklich nur der Grund, dass andere Instrumente in der Tiefe mehr Volumen, Technik etc haben, oder spielen Intonation, mangelnde technische Möglichkeiten in diesem Bereich eine ebenso große Rolle, denn der durch Pedaltöne entstehende Klang ist doch ziemlich unterschiedlich zu den tieferen Instrumenten.

    MfG Michel!

  7. #7
    fox
    fox ist offline

    Ort
    Heilbronn
    Dabei seit
    11.02.2004
    Beiträge
    62
    Pedaltöne kommen in der Literatur so selten vor, dass man sie diesbezüglich vergessen kann!
    Allerdings richtig geübt verbessern sie den Ansatz ungemein.
    Ich vergleiche das Pedalton blasen mit dem sogenannten -Treiben-bei Barockinstrumenten,als auch Spieltechniken von Jazzmusikern (Bend,Fall,Scoop,Doit,Plop) also Variationen von Glissando.
    Ein regulärer Ton wird bei gleichem Luftdruck nach unten getrieben,wobei ein Umspringen auf den nächsten Naturton verhindert werden soll.
    Im Idealfall sind Ober und Unterlippe auf gleicher Höhe,oft müssen sie mit einem Vorschieben des Unterkiefers korrigiert werden.
    Auch wölbt sich der Zungenrücken je nach Tonhöhe mehr oder weniger.

    Gruß
    Fox

  8. #8

    Dabei seit
    05.10.2003
    Beiträge
    1.835
    Hallo!
    Schönes Thema!!
    Hatte mir auch schon die Frage gestellt:
    Was sind Pedaltöne bei Blasinstrumente?
    Bei Tasteninstrumente (vorwiegend bei Orgeln) haben sie ja eine andere Bedeutung!
    Aber man sollte vielleicht die Frage anders stellen:
    Bei welchen Instrumenten sind Pedaltöne "echte" Töne und bei Welchen sind es Pedaltöne.
    Ohne mich jetzt wirklich schlau gemacht zu haben, würde ich sagen.
    Alle Instrumente, bei denen "einige Töne zum tieferen Blasen fehlen". Also, wenn wenn es zu einem "Bruch" in der Chromatischen Tonleiter nach unten geht.
    Demnach wäre es dann so:
    Trompete (B), Tenorhorn, Tenor-Posaune -> tiefster Ton E, Bariton(4), Posaune(Quartventil) -> tiefster Ton C (H fehlt!)
    wären somit Pedaltonkanditaten.
    Tuben, Bassposauen und Euphonien (kompensiert) wären "echte" Tiefspieler.
    Die Frage, ob diese Tiefen Töne vorkommen, kann man nur sagen:
    Ja und Nein!
    Kommt immer darauf an, welche Literatur man spielt!
    Man findet sie sehr wohl zuhauf, eine andere Frage ist, wer spielt die dazugehörige Literatur
    Wer es nicht kennt kann (sollte) nicht sagen es gäbe sie fast nicht!
    Ein anderes Beispiel hierzu wäre das Gegenteil-> wie verhält es sich mit den Flageolett-Tönen???

    gruß
    bobby
    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten...

  9. #9

    Ort
    89264 Weißenhorn
    Dabei seit
    21.11.2003
    Beiträge
    2.039
    Danksagungen
    2
    Zitat Zitat von Bobby
    Ein anderes Beispiel hierzu wäre das Gegenteil-> wie verhält es sich mit den
    Flageolett-Tönen???
    Hallo miteinander!
    Kann sein, dass ich gerade was verwechsel, aber Flageolett-Töne gibt`s doch nur auf der Gitarre, oder?

    Gruß
    Ruzuf

  10. #10

    Dabei seit
    05.10.2003
    Beiträge
    1.835
    Nein!
    nicht nur
    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten...

+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Stichworte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 20:53
  2. Wie heisst diese Spielart?
    Von Blecherner im Forum Spieltechniken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 00:08
  3. Wie heißt diese Polka
    Von SeBy im Forum Noten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 19:02
  4. Wer sind diese vier Ausnahmemusiker?
    Von Stahler im Forum Ensemble
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 10:55
  5. Musikvereinler, wie alt sind Eure Kapellen und Clubs?
    Von Wete im Forum Forum Allgemein
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 19:17